Carsten Flügge am Dienstag, den 18.03.2014

Problembehandlung – mal anders

Jeder Mensch hat eine eigene Herangehensweise bei Problembewältigung, sei es im Privaten oder im Beruf. Doch meist lassen sich gängige Muster einzelner Verhaltenstypen erkennen.

 

Genau diese durchbreche ich regelmäßig und ernte dabei Reaktionen wie Kopfschütteln, Sprachlosigkeit, Freude, Respekt oder Dank. So habe ich schon unzählige kleine und größere Probleme gelöst. Einen der wichtigsten Faktoren dabei bildet meiner Meinung nach die Wahrheit und das direkte Gespräch, face to face. Dies betrifft zumindest Konflikte zwischen Menschen, Mietparteien oder ähnlichen Konstellationen. Aber auch im geschäftlichen Umfeld wende ich eine solche Herangehensweise an.

 

Woran liegt es, wenn es einem Unternehmen nicht gut geht, gewisse Abläufe nicht funktionieren, der Umsatz sinkt? Zuerst spreche ich mit allen Betroffenen, das heißt vom Geschäftsführer über die Verwaltung, die Arbeiter und den Vertrieb bis zu den Partnern und Kunden. Erst aus diesen vielen Meinungen kann ich mir ein umfassendes Bild zum Unternehmen, den Produkten und der Außenwirkung machen. Daraus ziehe ich viel mehr Informationen, als einfach nur die reinen Zahlen zu betrachten.

 

Außerdem bringt es mich auch zu ganz anderen Entscheidungen, als etwa nur nach Zahlen Arbeitsplätze abzubauen, um Bilanzen zu verbessern. Ich löse Probleme, indem ich zum Kern vordringe und diese an der Wurzel packe. Dafür ist mir kein Weg zu weit – egal ob dieser mal schwieriger und langwieriger ist oder auch mal ganz schnell und einfach. Wie auch immer: Bis jetzt führte dieser Ansatz stets zu einer Lösung, die alle Seiten zufriedenstellt.

 

Der wirtschaftliche Erfolg gibt mir recht.

 

Kommentar schreiben




Es sind noch keine Kommentare vorhanden.